Über uns

Prozessautomatisierung in den Branchen Chemie, Pharmazie und Lebensmittel (Babynahrung Molkerei- und Milchprodukte).

Die Leitsysteme sind für uns reine Werkzeuge der Automatisierung. Wir haben durch unsere langjährige Erfahrung gelernt, dass die Anlage und nicht das Leitsystem im Mittelpunkt steht, deswegen sind wir vom Leitsystemhersteller unabhängig. Wir arbeiten hauptsächlich mit Automatisierungssystemen

  • Siemens SIMATIC PCS7, SIMATIC HMI
  • ABB MasterPice 200, MasterView 800, Advant Technologie, 800xA System, AC800M, 800HM und SafeGuard
  • DCS(Dezentral Control System).
  • ESD (Emergency Shut down) Systeme.

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Automatisierung, Instrumentierung und Verfahrenstechnik sind wir in der Lage die komplette MSR und Automatisierung einer Anlage von der Planung bis zur Optimierung durchzuführen, inklusive Schulung des Personals für Bedienung, Wartung und Engineering.

Durch die kompetente Abwicklung und Flexibilität haben sich viele unserer Kunden (z.B. Sabic Polyolefine GmbH in Gelsenkirchen, Campina in Nörten-Hardenberg, EFC Egyptian Fertilizer Company in Ägypten und Evonik Degussa GmbH in Bitterfeld) dazu entschieden, uns die Wartung Ihrer Anlagen anzuvertrauen.

Für die Herstellung von Babynahrung, speziell Milchpulver liefern wir seit 1990 mit den Anlagenbauern, schlüsselfertige Anlagen, für die Lebensmittelindustrie. Von der Verkabelung und Niederspannungsverteilung bis zur Automatisierung und Optimierung der gesamten Anlage. Wir führen die Koordination und die Projektleitung durch. Die Anlagen enthalten in der Regel außer dem Sprühtrockner auch Eindampfer, Kristallisation, Filtration Mischer, Silos und ähnliches.

In der chemischen Industrie treten wir oft als Subunternehmer von Prozessleittechnikherstellern wie, Siemens AG, ABB Automation GmbH und anderen auf. Z.B. die Automatisierung der MPVC Anlage in Marl von Herrn Kaltschmidt 1993 oder der Reaktor 3 in Bitterfeld 2007/08.

Auch für die Automatisierung der Düngermittelanlagen in Ägypten waren wir für mehr als 2 Jahre, als Subunternehmer der Fa. Uhde GmbH tätig. In der Anlage von Suez-II hatte Herr Kaltschmidt die Leitung des DCS und ESD Systems für das gesamte Projekt und Optimierung der Anlage, so wie die technische Unterstützung des Endkunden.

Unsere Ansprüche sind zufriedene Kunden, flexibel Abwicklung und kompetente Betreuung. 
Die Leitsysteme sind für uns reine Werkzeuge der Automatisierung. Wir haben durch unsere langjährige Erfahrung gelernt, dass die Anlage und nicht das Leitsystem im Mittelpunkt steht, deswegen sind wir vom Leitsystemhersteller unabhängig.

Wir haben keine Probleme, die Leitung und Koordination eines Projektes als Leiter zu führen oder als Teilnehmer zu unterstützen.
Unsere Referenzen sprechen für sich.